Webdesign Mainz,Webdesign Wiesbaden,Werbeagentur Mainz

Was kostet eine Webseite ?

Was kostet eine Webseite ?

Was kostet eine Webseite im Jahr 2019 ? Das ist die Tausend-Euro-Frage, die die meisten Kleinunternehmer wissen möchten, bevor sie ihre Website erstellen. Hier erfahren Sie, wie hoch die einmaligen und laufenden Kosten sind.  

Ein einfacher Blog ist einfacher einzurichten als ein Online-Shop. Eine Webseite f√ľr kleine Unternehmen hat weniger Seiten als eine Webseite f√ľr Unternehmen. Jeder Internetauftritt ben√∂tigt ein Zuhause und eine Adresse, die Sie erreichen k√∂nnen.¬†Webhosting ist wie das Zuhause Ihrer Webseite. Hier speichern Sie den Inhalt und die Dateien Ihrer Webseite. Wenn ein Besucher versucht, auf Ihre Webseite zuzugreifen, indem er Ihre Webadresse (Domainname) eingibt, wird er zu den auf Ihrem Webhosting-Server gespeicherten Webseitendateien weitergeleitet.¬†Die Kosten variieren je nach Wahl. F√ľr einfache und kleine Webseiten liegen wir bei ca. 25 Euro im Jahr!

4 Beispiel: Was kostet eine Webseite ?

Der Preis f√ľr jede Webseite ist individuell. Das h√§ngt von vielen Faktoren ab. Um Ihnen ein besseres Verst√§ndnis daf√ľr zu geben, was Sie erwartet, werden wir versuchen, Ihnen bei der Erstellung eines Kostenplans f√ľr Ihre Webseite zu helfen.

4 Beispiele:

Webseite f√ľr kleine Unternehmen
es ist f√ľr eine grundlegende Informationswebsite mit sehr geringem Anpassungsbedarf. Normalerweise weniger als 12 Seiten, mit ein paar Stock-Fotos und keiner einzigartigen Funktionalit√§t. Upfront-Preise: 500 bis 1.000 Euro.

Mittelständische Business-Webseite
Haupts√§chlich f√ľr kommerzielle Websites mit nicht mehr als 20 Seiten, Content Management System (CMS), benutzerdefinierten Layouts und Bildern sowie einigen einzigartigen Funktionen, die von Entwicklern eingerichtet wurden. Preise: 1.200 bis 2.200 Euro.

Große Business-Webseite
Eine große Webseite mit mehreren Seiten, benutzerdefinierten Layouts und Bildern, einem Content-Management-System, einzigartigen Funktionen und zusätzlichen Funktionen (wie personalisierte Entwicklung, Blog-Integration, Multimedia-Erstellung usw.). Kosten im Voraus: 2.000 bis 5.000 Euro.

E-Commerce-Webseite
Eine Website, auf der Kunden Produkte durchsuchen und kaufen können. Die Integration eines Zahlungsgateways ist erforderlich, ebenso wie Bilddaten, Texterstellung, ein CMS und Betatests. Kosten im Voraus: 2.000 bis 50.000 Euro (abhängig von der Menge der angebotenen Produkte und deren Komplexität).

Was kostet eine Webseite ?
Was kostet SEO

Was kostet SEO (Suchmaschinenoptimierung) ?

Suchmaschinenoptimierung ist wichtig. Google und Co. sind eine der wichtigsten Zugriffsquellen f√ľr Webseiten. Ihre Grundeinstellung sollte sich um die technischen Aspekte k√ľmmern. M√∂glicherweise ben√∂tigen Sie Hilfe bei der On-Page-Optimierung. WordPress hat daf√ľr gro√üartige Plugins. F√ľr alles andere m√ľssen Sie m√∂glicherweise jemanden einstellen oder eine Agentur beauftragen.¬†

Die SEO-Kosten variieren je nach Agentur, sind jedoch eine der teureren Ausgaben f√ľr den Betrieb einer Webseite. Je glaubw√ľrdiger sie sind, desto mehr verlangen sie. Es ist besser, ein kompetentes, aber teures Unternehmen f√ľr seine Optimierungsf√§higkeiten zu bezahlen, als ein billigeres, aber ineffektives Unternehmen zu bezahlen, das leere Versprechungen macht.¬†Die Preise k√∂nnen zwischen 200 Euro und 3.000 Euro und h√∂her liegen.¬†

Was kostet eine Conversion-Rate Optimierung ?

Warum Sie es versuchen sollten: Durch die Optimierung der Conversion-Rate können Webseiten-Conversions mithilfe von Call-to-Action-Taktiken (CTA) wie Landingpages, Newslettern, Anmeldeformulare, Schaltflächen und anderen Optionen skaliert werden.

Eine Methode funktioniert m√∂glicherweise besser als andere. Testen Sie daher am besten, welcher CRO mit den richtigen A / B-Tests am effektivsten ist.¬†Der Preis f√ľr die Optimierung ist individuell. Das h√§ngt von vielen Faktoren ab.

Webdesign koblenz
Was kostet Social Media Werbung

Was kostet Social Media Werbung ?

Social Media ist eine gro√üartige Plattform, auf der Sie kreativ f√ľr Ihr Unternehmen werben k√∂nnen, ohne es an Dritte zu verkaufen. Sie k√∂nnen auf unterhaltsame und kreative Weise zeigen, was Sie zu bieten haben, beispielsweise durch humorvolle Memes, Videomaterial, statistische Infografiken oder sogar eine einfache Nachricht. Manchmal bewirbt ein Unternehmen einen bevorstehenden Verkauf ausschlie√ülich √ľber eine Form von sozialen Medien, damit es sich lohnt, diesen zu folgen. Es ist erwiesen, dass das Ausf√ľhren von Wettbewerben in sozialen Medien die Follower und das Engagement erh√∂ht.

Die monatliche Wartung und Aktualisierung kann je nach verwendeter Agentur zwischen 199 Euro pro Monat und 999 Euro kosten. Social Media Marketing ist ein laufendes Projekt, daher sollte eine monatliche Geb√ľhr daf√ľr veranschlagt werden. Wenn Sie sich f√ľr die Durchf√ľhrung von Wettbewerben in sozialen Medien entscheiden, sollten Sie auch die Preisausgaben ber√ľcksichtigen.

Was kostet PPC Marketing ?

Auf vielen Webseiten werden PPC-Anzeigen in der Seitenleiste der Ergebnisseiten von Google-Suchmaschinen, im unteren Bereich von YouTube-Videos sowie in Bannern und Fu√üzeilen angezeigt. Sie sind √ľberall zu finden, da Publisher eine Provision erhalten, sobald auf eine Anzeige geklickt wird. Da sie so weit verbreitet sind und bezahlte Anzeigen auf bestimmte Gruppen ausgerichtet sind, tragen sie effektiv dazu bei, dass Unternehmen einen h√∂heren Traffic erzielen. Ob dieser Datenverkehr in Verk√§ufe umgewandelt wird, liegt bei Ihnen. Pay-per-Click-Anzeigen sind eine effektive und schnelle L√∂sung, um unorganisch Zugriffe zu erzielen.

Sie bezahlen f√ľr jede angeklickte Anzeige. Die Kosten pro Klick h√§ngen davon ab, wie viele Personen auf dasselbe Keyword bieten, f√ľr das Sie sich interessieren. Die Klickpreise liegen bei 0.01 Euro – 20 Euro. Eine Recherche und Mitbewerber Analyse w√§re hierf√ľr hilfreich, so haben Sie einen besseren √úberblick √ľber Ihre neue Kampagne.

Was kostet PPC